Ausstellungsparcours im Donjon 2024

CANCEL CULTURE – VON GESTERN BIS MORGEN

05. Mai 2024 – 31. Oktober 2024

 

Objekt „Albaillella IV“ von Arnold Annen

Schloss Thun – das Museumsschloss, lädt Sie ein in einem Ausstellungsparcours, die Welt der zeitgenössischen Schweizer Keramikkunst in seiner Dauerausstellung im Donjon zu entdecken. Gemeinsam mit Swissceramics, dem Verband Schweizer Keramik, präsentiert es an ausgewählten Orten Kunstwerke national bedeutsamer  Keramikerinnen und Keramiker.

Unter dem markanten Thema „Cancel Culture – Von Gestern bis Morgen“ zeigt der Ausstellungsparcours das Ergebnis eines nationalen Wettbewerbs, bei dem Künstlerinnen und Künstler eingeladen waren, sich dem Begriff „Cancel Culture“ anzunähern. Dieser englische Begriff, der sich grob mit „Absagekultur“ übersetzen lässt, bezeichnet das Phänomen, dass Personen oder Organisationen ihre Unterstützung entzogen wird, um ihre Reputation zu schädigen, ihre berufliche Tätigkeit oder die Rezeption ihres Werks zu verhindern, oder ihre Präsenz in den Medien zu minimieren. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema „Erinnerung“ – wie erinnern wir uns an das, was war? An wen soll erinnert werden? Fragen, die sich Historische Museen täglich in ihrer Arbeit stellen.

Die aus diesem Prozess hervorgegangenen Kunstwerke greifen daher ein wiederkehrendes Motiv des Historischen Museums Thun auf – den historischen Umbruch, das Auswählen und Inaugenscheinnehmen von historischen Momenten, politischen Konstellationen und historischen Persönlichkeiten und Akteuren. Sie bieten tiefgründige Reflexionen und künstlerische Interpretationen dieses komplexen Themas, eingefangen in der zerbrechlichen Schönheit der Keramik. Im Rahmen dieser Ausstellung wird das Schloss Thun zum pulsierenden Schauplatz einer Vielzahl von Veranstaltungen rund um die Keramik.

Die Ausstellung im Schloss Thun präsentiert die Werke von 15 Kunstschaffenden und ausgewählte Objekte von Schülerinnen und Schüler der drei Keramikfachschulen, die das Thema auf sehr individuelle Weise interpretieren.

Wir laden Sie herzlich ein, das Schloss Thun zu besuchen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Keramik, erleben Sie die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Cancel Culture“ und lassen Sie sich von der Vielfalt und Kreativität der ausgestellten Werke inspirieren.

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler:

Ausstellende Schülerinnen und Schüler der Keramikfachschulen: 

  • Tatiana Botkine
  • Elena Brcic
  • Julie Crottet
  • Till El Alaoui
  • Leo Fasel
  • Angel Gonzalez El Kabouri
  • Ashley Lorieri
  • Amelia Kamber
  • Maveline Flan De Lira
  • Alisha Quarrie
  • Joana Schönenberger
  • Léa Tempel
  • Maurus Valkanover
  • Mikio Yamamoto

Weitere Details zum Ausstellungsparcours finden Sie hier: Dossier zum Ausstellungsparcours

Schloss Thun

Cookie Einstellungen

Sie finden Informationen und Erläuterungen unter folgenden Links: Hilfe | Datenschutzerklärung | Impressum

Wählen Sie eine Option um die Seite zu besuchen

Ihre Auswahl wurde erfolgreich gespeichert!

Mehr Information

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen. Unten finden Sie eine eine Erklärung der Optionen.

  • Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, z.B. für Funktion der Website, Nutzerstatistik und Integration von Partnern.
  • alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, ausser denen, die aus technischen Gründen notwendig sind. Borlabs Cookie hat bereits ein notweniges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

zurück